Patienteninformation

Wissenswertes rund um die Praxis

Damit der Ablauf in meiner Praxis für Sie reibungslos verläuft, bitte ich Sie um Ihre Mithilfe.

 

Zunächst rufen Sie mich unter +49 40 22 75 96 89 an oder schicken Sie eine SMS an 0172-3456 899, damit wir einen Termin zu einem Erstgespräch ausmachen können.  Das dient dem "beschnuppern" und einem ersten Problemverständnis.  Wir klären gemeinsam, ob und welche Art Psychotherapie angezeigt ist, oder ob andere Hilfen (z.B. Tagesklinik, Eheberatung, Psychosomatische Klinik, organmedizinische Abklärung, Selbsthilfegruppe oder medikamentöse Behandlung) sinnvoller sind. 

 

Bitte entscheiden Sie eigenverantwortlich, ob Sie auf einen Termin bei mir warten können und nutzen Sie ggf. andere Angebote in Hamburg, z.B. die Sprechstunde für Suizidgefährdete des UKE.  Weiteres auf der Seite: Therapieangebote in Hamburg.

 

Zum Erstgespräch bei mir bringen Sie bitte Ihre Versichertenkarte. 

 

Achtung: meine beiden Katzen laufen auch mal auf der Praxisetage herum.  Sollten Sie eine Tierhaarallergie haben, sollten Sie sich das nicht antun.

 

Meine beiden Therapiehunde, der Havaneser Eddy und die Malteserin Mäuschen, werden Sie wahrscheinlich schon an der Haustür begrüßen.  Steicheln ist gerne erlaubt, wird aber nicht erwartet. 

Wenn Sie nichts mit ihnen zu tun haben wollen, ignorieren Sie die Beiden bitte einfach.

 

An der Haustür werde ich Sie bitten, Ihre Schuhe auszuziehen.  Die Praxis liegt im ersten Stock.  Stoppsocken sind empfehlenswert, weil die Treppenstufen glatt sind.

 

Sollten Sie einen Termin nicht wahrnehmen können, sagen Sie ihn bitte mindestens 24 Stunden vorher ab.

 

Die Kosten der Behandlung trägt Ihre Krankenkasse, sowohl gesetzliche als auch private.  Ausnahme: Sie hatten in den letzten 2 Jahren eine psychotherapeutische Behandlung auf Kosten Ihrer Krankenkasse.  Oder Sie möchten sich tiefer kennenlernen und weiterentwickeln ohne den Leidensdruck einer Erkrankung - dann sind Sie als Selbstzahler willkommen.

 

Wenn wir in 2-4 Probesitzungen geklärt haben, was wir zusammen bearbeiten möchten,  stellen wir einen Antrag bei Ihrer Krankenkasse auf Genehmigung der Kosten für 12 (Kurzzeittherapie 1), eventuell weitere 12 (Kurzzeittherapie 2), eventuell weitere 35 (Langzeittherapie), bis zu maximal 100 Sitzungen.  Dazu habe ich einen Fragebogen für Sie, der als Grundlage für meinen Antrag für die GutachterIn dient.  Ihre Daten werden dazu anonym, mit einer Chiffre versehen, in einem verschlossenen Briefumschlag durch Ihre Krankenkasse an eine GutachterIn weitergegeben.  Das maximal mögliche Kontingent muss dabei nicht ausgeschöpft werden, sondern wir besprechen gemeinsam, wann wir die Therapie beenden.

 

Sollten Sie weitere Fragen haben, freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme.

Wenn Sie sich mit dem Gedanken an eine psychotherapeutische Behandlung tragen

In der Regel ist eine eingehende Diagnostik zu Beginn einer Behandlung sinnvoll und erforderlich, um Sie ausreichend hinsichtlich einer weiterführenden Psychotherapie beraten zu können.

Gleichzeitig sollten Sie sich ausreichend Zeit nehmen, um zu prüfen, ob aus Ihrer Sicht die "Chemie" zwischen Ihnen und der BehandlerIn stimmt.

Erreichbarkeit der Praxis

Bitte beachten Sie, dass während der Gespräche und außerhalb der Praxisöffnungszeiten der Anrufbeantworter eingeschaltet ist.

Sie können dort eine Nachricht mit Ihrer Telefonnummer, einer Zeit, wann ich Sie gut erreichen kann, und der Bitte um einen Rückruf hinterlassen.

 

Die Verantwortung bleibt aber bei Ihnen, zu entscheiden, ob Sie auf einen Rückruf warten können, oder ob Sie kurzfristigere Hilfe benötigen (siehe Seite andere Therapieangebote in Hamburg).